LSK VI – Diese Pinke Kuh ist erst der Anfang

Diese Pinke Kuh ist erst der Anfang Der in der Märkische Allgemeine erschienene Artikel von Christin Schmidt beschreibt den wunderbaren Start in die diesjährige Biennale LAND(SCHAFFT)KUNST VI. Quelle: Tatjana Schülke Neuwerder (Havelland) Diese Pinke Kuh ist erst der Anfang So mancher Autofahrer, der dieser Tage am Kolonistenhof Neuwerder vorbeifährt, wird kurz am eigenen Verstand zweifeln. Eine Kuh mit pinken Ornamenten steht dort auf der Wiese. Keine optische Täuschung, sondern ein lebendes Kunstwerk. Schon bald wird es mehr davon geben. Neuwerder. Kühe mit pinken Ornamenten statt braunen oder schwarzen Flecken, das gibt es nur in Neuwerder. Natürlich ist die auffällige Fellfarbe weiterlesen…

Die kreative Kraft der Landschaft – ein Dorf wird Galerie

Zum fünften Mal zeigt LAND(SCHAFFT)KUNST über 25 zeitgenössische Künstler im Kolonistendorf Neuwerder. Eröffnung am Samstag, den 13. Juni 2015, 13.00 Uhr. Ab 18.00 Uhr Fest mit Künstlern und Besuchern (Livemusik) Vom 13. bis 28. Juni 2015 wird die Ausstellungsbiennale LAND(SCHAFFT)KUNST zum fünften Mal im kleinen westhavelländischen Kolonistendorf Neuwerder der Gemeinde Gollenberg stattfinden. Den Rahmen bildet diesmal die BUGA 2015 Havelregion und bietet damit für kunstinteressierte Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet einen besonderen Anziehungspunkt im Ländchen Rhinow. Ein Novum: Es gibt erstmals drei Kuratoren bei LAND(SCHAFFT)KUNST, die durch ihre Künstlerauswahl und unterschiedlichen Konzeptionen für einen spannenden kulturellen Dialog sorgen: Rüdiger Giebler, weiterlesen…